54.92.128.223

Meereisbedeckung

Die folgenden Diagramme zeigen die Meereisbedeckung der letzten Jahre. Aufgeteilt nach Nord- und Südhemisphäre wird dabei auch der Anteil aufgezeigt, der sich innerhalb des Bereichs der Polarnacht befindet.


Aufgrund der unterschiedlichen Land-Meer-Verteilung von Nordpolarmeer und Antarktis ist der Anteil des Packeises, das sich zeitweise im Bereich der Polarnacht befindet, am Nordpol deutlich ausgedehnter als am Südpol. Dennoch ist die Eisbildung vor den Küsten der Antarktis, die in niedrigere Breiten reicht als in der Nordhemisphäre, flächenmäßig deutlich umfangreicher.


Die Zunahme der Meereisbedeckung im Südpolarmeer hat in den vergangenen Jahrzehnten daher zu einem immer größeren Anteil geführt, der sich außerhalb der Polarnacht befindet und somit hinsichtlich der Reflexion von Sonnenlicht zurück ins All stets mehr beiträgt.


Arktis (Nordpol)

Veränderung des Meereises am Nordpol

Antarktis (Südpol)

Veränderung des Meereises am Südpol

Historische Entwicklung der Eisbedeckung


Anhand der Messungen durch Satelliten kann die Entwicklung der Eisbedeckung seit 1978 betrachtet werden. Dabei ist in der Arktis ein Abschmelzen, an den Küsten der Antarktis hingegen eine Zunahme des Packeises feststellbar.


Die jahreszeitlichen Schwankungen zeigen zudem die Menge an Meereis, das sich jedes Jahr aufs Neue bildet. In der Region des südlichen Polarmeeres bilden sich zwar in jeder Saison rund 15 bis 16 Millionen Quadratkilometer Packeis, doch hat dieses eine geringere Mächtigkeit als die 8 bis 10 Millionen Quadratkilometer, die sich in den nördlichen Polarregionen bilden.


Arktis 1978 - heute (Nordpol)

Veränderung des Meereises am Nordpol

Antarktis 1978 - heute (Südpol)

Veränderung des Meereises am Südpol