54.162.3.15

Klima der Monate: Hohe Wolken (Wetterhistorie)

Die folgende Grafik zeigt die durchschnittliche Bedeckung durch hohe Wolken für den Monat Juli 2017.


Klima der Monate: Hohe Wolken (Wetterhistorie) Klima der Monate: Hohe Wolken (Wetterhistorie) Skalierung
201706
201607


Die Übersichten zeigen die Wolkenbänder der verschiedenen Klimaregionen. Im Laufe des Jahres wandern diese während des Nordsommers nach Norden und im Südsommer nach Süden.


Die hohen Wolken sind am stärksten in den äquatorialen Breiten vertreten. Die innertropische Konvergenzzone (ITCZ), in der die Winde der Nordost- und Südost-Passate zusammenlaufen und für die Bildung der Wolken verantwortlich sind, treibt hier die Wolken hoch hinauf. Am zweithäufigsten treten hohe Wolken in den mittleren Breiten auf, da hier Tiefdruckgebiete ebenfalls Wolken hoch aufsteigen lassen.


Über den Wüstenregionen und in den arktischen Breiten treten deutlich weniger Wolken in großen Höhen auf. Grund dafür sind die geringe Verfügbarkeit von Wasser sowie die häufig abwärtsgerichtete Bewegung der Luftmassen, die zu einer Auflösung von Wolken führt.