Januar weltweit wieder deutlich kühler - meteo.plus
54.225.59.14

Januar weltweit wieder deutlich kühler

[21.02.2018]

Die weltweite Temperatur ist im Januar weiter zurückgegangen. Wie zuletzt schon die Satellitendaten ankündigten, liegt das Temperaturniveau deutlich niedriger als noch vor einem Jahr.


Mit einer positiven Abweichung von 0,71°C lag die Temperatur im Januar 2018 ganze 0,21 Grad Celsius niedriger als noch im Vorjahresmonat, als die Abweichung noch 0,92 Grad Celisus erreichte. Eine geringere positive Abweichung als aktuell gab es zuletzt im November des Jahres 2014, als auch die Monate Januar, Februar und Juli niedriger lagen.


Die Wirkung des El Niños, die sich vor allem in den Jahren 2015 und 2016 weltweit entfaltete, scheint sich damit weiter aufzulösen. Der Trend zu niedrigeren Temperaturabweichungen setzt sich damit wie schon im letzten Jahr weiter fort und könnte sich wieder auf dem Niveau einpendeln, auf dem es sich bereits von 2000 bis 2010 befand.


Als Datengrundlage für diese Betrachtung dienen die Klimawerte des National Climatic Data Center der NOAA (NCDC) mit dem Referenzzeitraum 1901 bis 2000.


Redaktion meteo.plus