PDO weiterhin sehr schwach - meteo.plus
54.82.81.154

PDO weiterhin sehr schwach

[17.11.2017]

Die Pazifische Dekaden-Oszillation ist weiterhin sehr schwach. Die Wahrscheinlichkeit für einen Wechsel in die negative Phase steigt Monat für Monat an.


Der Index der Pazifischen Dekaden-Oszillation (PDO) lag auch im Oktober nur schwach im positiven Bereich. Damit ist sie den vierten Monat in Folge sehr niedrig. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Index in die negative Phase wechselt, wird damit immer größer. Schon zur Jahreswende könnten die ersten Werte unter Normal auftreten.


Mit einem Wechsel in den negativen Bereich wäre die bereits seit fast vier Jahren andauernde positive Phase beendet. Damit könnte sich die eigentliche negative Phase, die schon 2007 begann und von der vier Jahre währenden Warmphase unterbrochen wurde, wieder fortsetzen. Aus statistischer Sicht ist diese bereits überfällig.


Wenn sich die PDO umstellt, wird dies durch die veränderte Anordnung der Warm- und Kaltwassergebiete im nördlichen Pazifik die Hauptströmungsrichtung des Jetstreams beeinflussen. Langfristig wird dies signifikante Auswirkungen auf das Wettergeschehen zur Folge haben. Vor allem die westliche USA wird sich dann wieder auf trockenere Zeiten einstellen müssen.


Redaktion meteo.plus