3.231.220.225

Schwache La Nina Bedingungen im Pazifik

[17.10.2019]

Der ENSO-Index ist in den negativen Bereich gesunken und könnte damit eine La Niña-Phase ankündigen.


Im August sank der ENSO-Index bereits auf Null, nachdem er 14 Monate im positiven Bereich lag und zur letzten Jahreswende einen kleinen El Niño erzeugte. Im September geriet der Index nun mit einem Wert von -0,11 leicht unter die Normalwerte. Vor dem Hintergrund der Entwicklung der letzten Monate könnte sich damit eine La Niña ankündigen.


Wie stark und wie lange die La Niña agieren wird, steht noch nicht fest. Dazu gibt es kaum Vorhersagen. Die globale Temperatur wird durch die negative Phase in den nächsten Monaten aber etwas gedämpft, sofern andere Einflüsse keinen Anstieg verursachen.


Der AMO-Index im Nordatlantik lag im Juli und August mit Werten zwischen 0,3 und 0,35 weit im positiven Bereich. Dadurch erhielt vor allem Europa und auch das Nordpolarmeer mehr Wärme als üblich. Im September fiel der Wert knapp unter 0,25 ab. Dadurch wird der Wärmetransport der Westwinddrift etwas reduziert.


Redaktion meteo.plus