Trend der Schneebedeckung positiv - meteo.plus
34.228.55.57

Trend der Schneebedeckung positiv

[04.01.2019]

Die Schneebedeckung der Nordhemisphäre hat sich nicht nur Jahreszeit bedingt vergrößert. Und nicht nur im Dezember nahm die Schneefläche zu. Auch langfristig ergeben sich die gleichen Trends.


Die Schneebedeckung der Nordhemisphäre lag im Dezember mit 44,54 Mio. Quadratkilometern knapp eine Million über dem Wert des letzten Jahres (43,56 Mio. Quadratkilometer). Er lag damit zwar unter dem Wert vieler Jahre des letzten Jahrzehnts, doch setzt sich der Trend zu mehr Schnee damit weiter fort. Seit Anfang der 1980er Jahre ist der Trend positiv. Ebenso im November, der zuletzt einen der höchsten Novemberwerte seit den Messungen beginnend im Jahre 1966 erreichte.


Der Jahresmittelwert für die Nordhemisphäre lag 2018 knapp unter dem Wert von 2017, doch ist auch hier ein steigender Trend vorhanden. Mittlerweile ist eine Zunahme seit 1990 feststellbar. Auch im Januar ist seit einigen Jahrzehnten ein steigender Trend zu verzeichnen. Auch dieser dürfte sich in diesem Jahr fortsetzen. Die Frühlingsmonate hingegen zeigen seit den 1990er Jahren eher eine konstante Entwicklung, die Sommermonate einen steten Rückgang.


Redaktion meteo.plus