54.165.57.161

Aktivität der Sonne steigert sich langsam

[09.11.2021]

Seit mittlerweile 23 Tagen ist die Sonne stets mit Sonnen­flecken de­ko­riert. Eine Beobachtung lohnt sich.


Auf der Sonne sind derzeit drei aktive Regionen zu erkennen. Die Gruppen mit den Laufnummern 2893 und 2984 sind nacheinander aufgetaucht und über die Sonnenscheibe gewandert. Erstere befindet sich bereits im Nordwesten, zweitere im Südosten. Beide beeinhalten einen großen Fleck, der bald einen Durchmesser wie unsere Erde aufweist.


Gruppe 2895 bildete sich erst vor ein paar Tagen im Nordosten und wandert seitdem ostwärts weiter. Sie ist deutlich vielfältiger ausgebildet, wie in Abbildung 1 zu erkennen ist.



Abb. 1: Sonnenfleckengruppe 2895 am 09. November 2021 (Quelle: NASA).


Der Aktivitätsindex lag gestern bei 39 und erreichte heute voraussichtlich 44. Die drei Gruppen werden auch in den nächsten Tagen sichtbar bleiben. Eine Beobachtung mit geeigneter Ausrüstung bietet sich an. Abgesehen von ein paar Nebelfeldern bleibt es bei uns in Deutschland überwiegend sonnig.


Langfristig gesehen nimmt die Aktivität der Sonne langsam zu. Bei Betrachtung des aktuellen Jahres ist der Anstieg deutlich zu erkennen. Aber auch die Gesamtabstrahlung der Sonne hat bereits rund 40% des letzten Sonnenzyklusses erreicht.


Redaktion meteo.plus