3.234.211.61

Beben auf der Sonne

[27.08.2021]

Derzeit werden die Flecken­gruppen auf der Sonne wieder mehr. Gestern gab es sogar ein Beben auf der Sonnen­ober­fläche.


In den letzten Tagen haben sich einige Fleckengruppen auf der Sonne verstärkt. Heute kamen sogar weitere hinzu. Wenn das Wetter mitspielt, bieten sich die dunklen Flecken zur Beobachtung an. Gerade im Süden vergrößert sich Gruppe 2860 immer weiter. Die folgende Grafik zeigt diese Gruppe, die mittlerweile eine große Ansammlung geworden ist.



Abb. 1: Sonnenfleckengruppe 2860 am 27. August 2021 (Quelle: NASA).


Im Norden hingegen bildet die etwas ältere aktive Region 2859 das Gegenstück. Sie ist zwar deutlich kleiner, führte aber gestern zu einem Sonnentsunami. Eine Explosion löste eine Welle aus, die sich mit hoher Geschwindigkeit über die Sonnenoberfläche ausbreitete.



Abb. 2: Sonnenfleckengruppe 2859 am 27. August 2021 (Quelle: NASA).


Neu hinzugekommen sind heute zwei Fleckengruppen. Eine im Nordosten, die sich bereits gestern bemerkbar machte, jedoch noch keine Flecken ausbildete. Sie erhielt heute die Laufnummer 2861. Eine weitere Gruppe im Südwesten bildete sich erst heute und wurde noch nicht mit einer Nummer versehen. Sie dürfte aber mit 2862 registriert werden.


Nachdem gestern der Fleckenindex der Sonne 43 erreichte, liegt er heute voraussichtlich bei 67. Damit steigt die Aktivität den dritten Tag infolge über das bisherige Niveau des Monats. Die nächsten Tage dürften daher interessant werden.


Redaktion meteo.plus