18.232.146.10

Sonnenaktivität nimmt langsam zu

[06.09.2020]

Die Aktivität der Sonne nimmt seit Monaten langsam zu. Doch in der zweiten August­hälfte wurde es plötzlich still auf der Sonnen­scheibe.


Die Aktivität der Sonne nimmt seit Ende 2019 wieder langsam zu. Der Tiefpunkt des Sonnenminimums ist damit durchschritten. Im August lag der Monatsdurchschnittswert bei 7,6, nachdem er im Juni 5,8 und im Juli 6,3 erreichte. Vor allem in der ersten Monatshälfte gab es vor allem nördlich des Sonnenäquators einige Fleckengruppen. Weiter südlich war weniger los.


Seit dem 22. August ist die Sonne mittlerweile wieder 16 Tage fleckenfrei. Trotz dieser stillen Phase nimmt die Aktivität weiter zu. Dies ist derzeit an der Gesamtabstrahlung der Sonne erkennbar. Diese nimmt trotz der fleckenfreien Zeit weiter zu und erreicht langsam Werte wie seit zwei Jahren nicht mehr.


Laut den Vorhersagen soll sich die Aktivität dieses Jahr noch deutlich verstärken. Die prognostizierten Monatswerte reichen von 20 bis 35. Der Sonnenzyklus 25 soll voraussichtlich im Jahre 2025 seinen Höhepunkt erreichen und dabei erneut auf einem niedrigeren Niveau gipfeln als noch Zyklus 24.


Redaktion meteo.plus