3.235.41.241

Die Ausläufer von Tief KLAUS ziehen durch

[11.03.2021]

KLAUS hat für viel Wind und auch etwas Regen gesorgt. Nach seinem Durchzug bleibt es aber weiterhin windig.


Tief KLAUS schickte heute Mittag eine Kaltfront über Deutschland hinweg. Diese zeichnete sich nur wenig durch sinkende Temperaturen aus. Vielmehr brachte sie Wind und Regen. Heute Vormittag war vor allem der Norden betroffen, derzeit regnet es vermehrt in der Mitte und im Süden. Das folgende Bild zeigt die Regengebiete über Deutschland um 19 Uhr MEZ.



Abb. 1: Regenradar für Deutschland am 11. März um 19 Uhr MEZ.


Zwischen Norwegen, Island und Schottland hat sich Tief KLAUS mit Tief JOSEPH vereinigt und zieht damit in nordöstlicher Richtung ab. Damit nehmen bei uns die Windgeschwindigkeiten ebenfalls ab, die heute bei 5 bis 6 Beaufort lagen. In den höheren Lagen gab es auch ein wenig mehr.


Nach Durchzug des Sturmes wird es morgen vorübergehend etwas weniger windig, doch am Samstag frischt der Wind wieder auf. Windgeschwindigkeiten von bis zu 6 Beaufort werden wieder über uns hinwegziehen. Regen gibt es ebenfalls. Örtlich können mehr als 20 Liter pro Quadratmeter fallen. Erst zu Wochenbeginn wird es wieder etwas ruhiger, aber auch kühler.


Redaktion meteo.plus