3.239.58.199

Fünf Tropenstürme im Pazifik

[05.08.2021]

Im Pazifik sind derzeit einige Tropen­stürme unter­wegs. Im Osten wie im Westen des größten Meeres er­reicht die Saison bald ihren Höhe­punkt.


Im Pazifik und den angrenzenden Regionen sind derzeit fünf tropische Stürme unterwegs. Im Westpazifik zieht seit wenigen Tagen ein Tropentief über die südlichen Inseln Japans hinweg. Heute erreichte es erstmals die Intensität eines Tropensturms und erhielt den Namen MIRINAE. Mit Windgeschwindigkeiten von 75 bis 113 km/h zieht es derzeit wieder auf den Pazifik hinaus.


Tropensturm LUPIT zieht weiterhin über den Südosten Chinas hinweg und sorgt dort für ergiebige Regenfälle. Die Windgeschwindigkeiten erreichen ebenfalls 75 bis 113 km/h.


Hinzugekommen ist heute Tropensturm NIDA. Dieser zieht weit südöstlich der japanischen Küste über den Westpazifik hinweg. Die Windgeschwindigkeiten erreichen 66 bis 93 km/h.


Im Ostpazifik wechseln sich die Stürme derzeit einander ab. Tropensturm HILDA befindet sich derzeit weit westlich von Mexiko und hat sich heute zum Tropentief abgeschwächt. Zuvor hatte es das wenig ältere Tropentief NINE-E abgeschwächt und fast aufgelöst.


Nachdem nun zwischen dem schwächelnden Tropensturm HILDA und der amerikanischen Festlandsküste Tropensturm IGNACIO entstand und dort mit Windgeschwindigkeiten von 66 bis 84 km/h über den Ozean zog, konnte NINE-E erneut Kraft gewinnen. Heute intensivierte sich der Sturm zum Tropensturm und erhielt den Namen JIMENA.


Es sind zwar derzeit viele tropische Stürme im Pazifik unterwegs, doch erreichen diese teilweise gerade einmal die Stärke eines Tropensturms. Nur HILDA konnte sich kurzfristig zum Hurrikan ausbilden, verlor diesen Status aber wieder schnell.


Es bleibt spannend, wie sich die Saison im westlichen und östlichen Pazifik entwickeln wird. Im Westen wurden bisher 11 Stürme registriert, im Osten des größten Meeres 10.


Redaktion meteo.plus