44.201.99.222

Taifun RAI verschont den Vietnam

[20.12.2021]

Vorgestern sah es für den Vietnam noch sehr gefährlich aus, doch Taifun RAI drehte ab und verschonte das Land. Die Unwetter blieben in der Region aus.


RAI verstärkte sich in den letzten Tagen zum Taifun der Stärke 4 bis 5 und steuerte auf den Vietnam zu. Dann aber kurz vor der Küste drehte er zum Glück in Richtung Norden ab. Die befürchteten Unwetter blieben damit aus. Der Sturm nahm nun Kurs auf die chinesische Inseln Hainan.


Dort kam er gestern (Ortszeit) an und zog vor der südöstlichen Küste vorbei. Dem Sturm nahm dies die Kraft, sodass sich Taifun RAI rasch abschwächte. Aktuell wird er nur noch als Tropentief gelistet. Die Windgeschwindigkeiten liegen bei 48 bis 75 km/h, der zentrale Luftdruck bei 1004 hPa. Die Vorhersagen lassen den Sturm durch die Meeresenge zwischen China und Taiwan ziehen. Mit einer weitere Abschwächung ist zu rechnen.


In den nächsten Tagen sieht es erst einmal recht ruhig aus. Doch über die Weihnachtsfeiertage kündigt sich vor den südlichen Philippinen ein weiterer Sturm an, der aber zum Glück recht schwach ausfallen wird. Im Indischen Ozean ist es bisher trotz der angedeuteten Stürme nicht zur Entwicklung von Unwettern gekommen.


Redaktion meteo.plus