18.204.227.117

Temperatur-Gleiche zwischen Nord und Süd

[09.04.2020]

Die Temperatur der beiden irdischen Hemisphären ist derzeit in etwa gleich. Während der Norden schnell wärmer wird, kühlt sich der Süden langsam ab.


Nachdem am 21. März die Tagundnachtgleiche hinsichtlich der Sonnenauf- und Untergangszeiten eintrat, hat sich heute die Temperatur der beiden Hemisphären mit der üblichen Verzögerung angeglichen. Bei einer Durchschnittstemperatur von rund 14,6°C war es in der Nordhemisphäre genauso warm wie in der Südhemisphäre.


Innerhalb der letzten 10 Tage ist es auf der Nordhalbkugel rund 1°C wärmer geworden. Der Frühling kommt derzeit in großen Schritten. In den nächsten Wochen wird sich dieser Anstieg noch etwas beschleunigen, da der Mittelwert erst bei 15,5°C erreicht wird.


In der Südhemisphäre sinken derzeit die Temperaturen. Der Herbst macht sich dort verbreitet bemerkbar. Zeitweise gibt es noch Tropenstürme wie derzeit Zyklon HAROLD östlich der Fidschi-Inseln.


Der Rückgang der Temperatur betrug in den letzten Tagen rund 0,6°C und wird sich kaum noch beschleunigen, da der Mittelwert der Südhemisphäre fast erreicht ist. Generell fällt die Abkühlung im Süden geringer aus, weil sich aufgrund des großen Anteils an Ozeanen Hitze und Kälte weniger gut flächenmäßig ausprägen können.


Die globale Mitteltemperatur wird ebenfalls in Kürze erreicht. Die Erwärmung in der nördlichen Atmosphäre wird damit die Abkühlung im Süden deutlich überwiegen. Ein weiterer Anstieg um 1,5 bis 2°C ist im Laufe der nächsten Monate die übliche Folge.


Redaktion meteo.plus