3.236.214.224

Tief MARCO zieht durch

[21.05.2021]

Ein Hoch über den Alpen zieht sich wieder zurück und gibt den Weg frei für Luft aus dem Westen. Ein wenig Frühsommer lässt daher weiterhin auf sich warten.


Über den Alpen liegt seit wenigen Tagen Hoch VESNA und sorgt dort verbreitet für sonnigeres Wetter. Doch es wird nun von der Westwinddrift verdrängt. Es wird sich über die Regionen des östlichen Mittelmeeres verlagern und den Weg freimachen für das nächste Tief. Denn MARCO befindet sich seit einiger Zeit über den Britischen Inseln und sorgt dort für sehr nasses Wetter.


Die aktuellen Vorhersagen deuten für dieses Wochenende wieder vermehrt Regen an. Vor allem im Norden und Westen Deutschlands, sowie in Baden-Württemberg und Bayern werden einige Schauer durchziehen. Die höchsten Tagessummen werden im Voralpenraum erwartet. Dort können 10 bis 20 Liter pro Quadratmeter zusammenkommen.


Vom Rhein-Main-Gebiet bis nach Sachsen und Sachsen-Anhalt bleibt es hingegen noch trocken. Am Sonntag wird der Regen auch die Mitte des Landes erreichen, doch im Rhein-Main-Gebiet gibt es weiterhin keine besonderen Regenmengen.


Anfang der nächsten Woche wird neuer Regen erwartet. Aus aktueller Sicht ist vor allem im Nordwesten und Südosten mit größeren Regenmengen zu rechnen, die auch 10 Liter pro Quadratmeter überschreiten können. Ansonsten fallen 2 bis 3 Liter. Im Laufe der Woche kann es dann im Norden noch etwas nasser werden, im Süden bleibt es dann vermehrt trocken.


Die Temperaturen liegen derzeit verbreitet unter den Normalwerten. Nachdem heute meist 10 bis 20°C erreicht wurden, bleibt es am Wochenende meist noch etwas kühler. Steigende Temperaturen sind aber zum Wochenanfang zu erwarten. Dann werden die Thermometer in den meisten Regionen wieder über 20°C ansteigen. In den neuen Bundesländern werden bis zu 23°C erwartet. Mit neuen Regenfällen über Nord- und Mitteldeutschland fließt jedoch ab Dienstag wieder kühlere Luft ein. Dort wo es regnet, werden nur noch 10 bis 14°C erreicht.


Redaktion meteo.plus