18.215.62.41

Tropensturm Nummer 25

[02.10.2020]

Die Tropensturm-Saison im Nordatlantik geht weiter. In der Karibik ist nun Sturm Nummer 25 unterwegs.


Am 29. September hatte sich weit vor der Westküste Mexikos das 18. Tropentief im Ostpazifik gebildet. Am Folgetag verstärkte sich das Tief zum Tropensturm und erhielt den Namen MARIE. Mit Windgeschwindigkeiten von 103 bis 122 km/h tobte es weit draußen auf dem Meer und bedrohte damit kein Festland.


Am 1. Oktober bildete sich der Sturm weiter aus und wurde aufgrund seiner Windgeschwindigkeiten von 122 bis 148 km/h zum Hurrikan hochgestuft. Die Zugrichtung blieb bei West und der zentrale Luftdruck sank bereits auf 988 hPa ab.


Am heutigen 2. Oktober intensivierte sich Hurrikan MARIE bis zur Kategorie 4. Die Windgeschwindigkeiten erreichen derzeit 213 bis 259 km/h, der zentrale Luftdruck beträgt nur noch 948 hPa. Der Sturm wird laut den Vorhersagen in den nächsten Tagen mit nordwestlichem Kurs weiterziehen und sich wieder abschwächen. Bewohnte Gebiete werden nicht bedroht.



Abb. 1: Tropenstürme im mittelamerikansichen Raum am 2. Oktober 2020.


In der Karibik war bereits ein neuer Sturm vorhergesagt. Heute bildete er sich südöstlich der mexikanischen Halbinsel Yucatan. Derzeit zieht der 25. Sturm der Saison mit nordwestlichem auf diese Region zu. Die Windgeschwindigkeiten betragen derzeit 57 bis 75 km/h, der zentrale Luftdruck 1005 hPa. Die Prognosen gehen davon aus, dass der Sturm zwar nach Überquerung Yucatans in den Golf von Mexiko weiterzieht, aber kein us-amerikanisches Festland erreichen wird. Vielmehr besteht die Gefahr, dass der Sturm die mexikanische Ostküste anvisiert.


Redaktion meteo.plus