18.232.127.73

Zweite La Niña in Folge

[06.01.2022]

Wie erwartet, gewinnt die kühle Phase im Pazifik weiter an Stärke. Die La Niña wird stärker und könnte bis weit ins nächste Jahr hinein­reichen.


In der ersten Hälfte 2021 erholten sich die Temperaturen im östlichen Pazifik und reduzierten damit die Intensität der La Niña, die zuvor zur Jahreswende 2020 / 2021 die niedrigsten Werte seit rund 10 Jahren erreichte.


Doch nachdem die klimatischen Verhältnisse im Juni fast ausgeglichen waren, sanken die Temperaturen im äquatorialen Bereich des östlichen Pazifiks im Juli wieder ab. Auch in den Folgemonaten setzte sich der Trend fort und deutete bereits an, dass zur Jahreswende 2021 / 2022 eine neue La Niña eintreten würde.


Im Dezember erreichte der Wert seinen bisherigen Tiefstwert von -1,06. Es ist zwar noch nicht absehbar, welche Stärke die La Niña letztendlich erreichen wird. Doch wird die Erholung einige Monate dauern. Daher sind auch in der ersten Hälfte diesen Jahres größtenteils noch negative Werte zu erwarten. Meist fallen bei zwei direkt aufeinander folgenden La Niñas die zweiten Phasen schwächer aus. Bleibt nun abzuwarten, wie sich die Situation entwickelt und wann der nächste El Niño zu erwarten ist.


Redaktion meteo.plus