100.28.2.72

Großer Fleck taucht auf der Sonne auf

[06.07.2023]

Nachdem eine größere Flecken­gruppe im Westen ver­schwun­den ist, taucht im Osten wieder eine neue auf. Sie be­her­bergt aber einen er­staun­lich großen Fleck.


Am 5. Juli verschwand am Westrand der Sonnenscheibe die aktive Region 3354. Sie besaß eine vielfältige Struktur und einen fast erdengroßen Fleck. Die folgende Abbildung zeigt die Gruppe am 4. Juli, als sie noch vollständig zu sehen war.



Abb. 1: Sonnenfleckengruppe 3354 am 4. Juli 2023 (Quelle: NASA).


Heute war von der Gruppe leider nichts mehr zu sehen. Dafür sind jedoch in der südlichen Heliosphäre derzeit 6 Gruppen unterwegs, die teilweise noch keine Laufnummer erhalten haben. Auch im Norden können zwei Gruppen beobachtet werden, die ebenfalls vielfältige Strukturen aufweisen.


Der Aktivitätsindex stieg heute leicht auf 142 an und liegt damit noch weit unter dem Niveau des letzten Monats. Doch im Südosten tauchte heute ein neuer Fleck auf. Die folgende Abbildung zeigt den Neuling, der noch keine Laufnummer erhalten hat.



Abb. 2: Sonnenfleckengruppe am Südostrand der Sonnenscheibe am 6. Juli 2023 (Quelle: NASA).


Die neue Gruppe könnte in den nächsten Tagen die Aktivität der Sonne dominieren. Denn der dunkle Bereich des Flecks, die Umbra, misst einen größeren Durchmesser als unsere Erde. Es wird daher spannend, wie sich diese aktive Region in den nächsten Tagen entwickeln wird.


Redaktion meteo.plus