3.237.34.21

Riesiger Fleck auf der Sonne

[10.02.2024]

Auf der Sonne regt sich wieder etwas. Ein riesiger Sonnen­fleck ist dort zu sehen. Er ist be­son­ders aktiv und produ­ziert Massen­aus­würfe.


Die Aktivität der Sonne wird derzeit von der aktiven Region 3576 regiert. Sie übertrumpft die anderen Gruppen bei weitem. Nachdem in den letzten Tagen bereits einige Flecken im Zentrum der Gruppe teils den Durchmesser unserer Erde erreichten, haben sich einige von ihnen mittlerweile zusammengefügt. Die folgende Abbildung zeigt die besonders aktive Region 3576 in ihrem aktuellen Zustand.



Abb. 1: Sonnenfleckengruppe 3576 am 10. Februar 2024 (Quelle: NASA).


Der größte Fleck ist zwar nicht sehr breit, doch seine Länge entspricht in etwa dem zweieinhalbfachen Durchmesser unserer Erde. Im aktuellen Zyklus 25 war bisher nichts vergleichbares zu sehen gewesen. Sollte sich der Fleck weiter westlich ebenfalls mit dem großen Gebilde verbinden, würden ca. drei Erddurchmesser zusammenkommen.


In der Nacht vom 9. auf den 10. Februar kam es zudem zu einem starken Massenauswurf in der Region des großen Sonnenflecks. Dieser könnte am 13. Februar unsere Erde erreichen. Auch wenn der Hauptteil südlich unseres Planeten vorbeiziehen wird, könnte ein Teil auch die südliche Hemisphäre treffen. Dabei sind Störungen in den Kommunikations­systemen und den Satelliten­übertragungen möglich.


Eine Beobachtung des großen Sonnenflecks lohnt sich auf jeden Fall. Mit geeigneter Ausrüstung kann die tägliche Veränderung der derzeit aktivsten Region verfolgt werden. Doch der Himmel über Deutschland ist aktuell meist stark bewölkt und so wird es in den nächsten Tagen oft auch bleiben.


Redaktion meteo.plus