Sonnenflecken nehmen weiter ab - meteo.plus
54.90.185.120

Sonnenflecken nehmen weiter ab

[02.11.2018]

Die Aktivität der Sonne hatte im Oktober weiter abgenommen und nähert sich damit weiter dem Tiefpunkt des aktuellen Minimums an. Die Vorhersagen sind sich derzeit uneinig, wann das Minimum eintreten wird.


Im Oktober gab es erneut weniger Sonnenflecken als in den Vormonaten. Es traten zwei Phasen auf, zu denen sich einige Flecken gruppierten und die Aktivität sichtbar steigerten. Ansonsten war es fast ruhig. Die aufgetretenen Sonnenflecken erschienen durchweg in der nördlichen Sonnenhemisphäre. In der südlichen Hälfte zeigte sich keinerlei sichtbare Aktivität.


Der Monatsdurchschnitt lag bei 4,9 Flecken pro Tag. Damit wird der aktuelle Sonnenzyklus weiter schwächer und nähert sich dem kommenden Minimum an. Wann dies auftreten wird, ist noch nicht klar. Die Prognosen sind sich derzeit sehr uneinig. Je nach Vorhersagemethode befinden wir uns in einer anderen Situation. Die einen sehen bereits das Minimum durchschritten, andere erwarten es erst Ende diesen Jahres, also spätestens im Dezember. Andere Prognosen kalkulieren das Minimum für Ende 2019.


Da es sich beim Sonnenzyklus 24 um einen der schwächeren handelt, dürfte der Zyklus eine überdurchschnittliche Länge von 11 bis 12 Jahren aufweisen. Das letzte Minimum fand 2009 statt, woraus sich das Nächste für 2019 oder sogar 2020 ergeben würde. Aufgrund der derzeit recht niedrigen Werte sowie der raschen Abnahme in den vergangenen Jahren, dürfte das kommende Sonnenminimum schon früher eintreten. Oder wird es sich beim kommenden Minimum um ein besonders ausgeprägtes und langes Ereignis handeln?


Redaktion meteo.plus