34.207.230.188

Süden der Sonne hüllt sich in Schweigen

[02.02.2021]

Ein paar neue Flecken zieren die Sonnen­scheibe. Aus der un­schein­baren Gruppe könnte in den nächsten Tagen vielleicht noch etwas mehr werden.


Auf der Sonne regt sich wieder etwas. Nach 5 Tagen ohne Sonnenflecken tauchten heute endlich wieder welche auf. Eigentlich schon gestern, aber da waren sie noch sehr unscheinbar. Eine Gruppennummer ist noch nicht vergeben worden. Dies wird bald folgen.


Wie schon in den vergangenen Wochen setzt sich auch diesmal die Situation fort, dass die Flecken auf der Nordhälfte der Sonnenscheibe auftreten. Nachdem über Monate hinweg die Südseite deutlich aktiver war, hüllt sich diese nun im Schweigen.


Die derzeit neuen Sonnenflecken sind im nordwestlichen Quadrant aufgetaucht und könnten sich auch in den nächsten Tagen weiter ausbilden. Die folgende Grafik zeigt die neue Gruppe, die voraussichtlich die Nummer 2800 erhalten wird.



Abb. 1: Sonnenfleckengruppe 2800 am 2. Februar 2021 (Quelle: NASA).


Die solare Aktivität ist zwar derzeit geringer als noch vor ein paar Monaten, doch die Gesamtabstrahlung der Sonne nimmt weiterhin zu. Derzeit erreicht sie Werte, wie zuletzt 2016 registriert.


Redaktion meteo.plus