18.208.132.74

Viele neue Sonnenflecken

[29.03.2022]

Aktuell sprießen viele neue Flecken aus der Sonnen­ober­fläche hervor. Ideal zur Be­ob­ach­tung, bevor uns wieder trübes Wetter er­wartet.


In den letzten Tagen bildeten sich die rießigen Sonnenflecken immer weiter aus. Gestern trieb es den Index der Sonnenaktivität auf rund 135. Heute dürfte er noch etwas weiter ansteigen. Der folgende Bildausschnitt zeigt die aktiven Regionen 2975, 2976, 2977 und 2980 in der nördlichen Heliosphäre.



Abb. 1: Sonnenfleckengruppen 2975, 2976, 2977 und 2980 am 29. März 2022 (Quelle: NASA).


In der südlichen Heliosphäre ist zwar weniger los, doch auch dort bilden sich einige neue Gruppen. Die aktive Region 2978 am südöstlichen Horizont war vor zwei Tagen aufgetaucht und beherbergt ebenfalls einen Sonnenfleck, der größer als unsere Erde ist. In der südlichen Umgebung sind zahlreiche Flecken zu erkennen und in Bildung. Weiter westlich zieht Gruppe 2974 unverändert weiter und wird nun von Gruppe 2979 verfolgt, die ein paar mehr Flecken aufweist.



Abb. 2: Sonnenfleckengruppe 2978 am 29. März 2022 (Quelle: NASA).


Für Sonnenbeobachter bietet sich heute noch einmal die Chance, die Sonne zu beobachten, um diese vielen Sonnenflecken und ihre Veränderungen zu bewundern. Doch im Norden Deutschlands ist bereits Regen unterwegs, der sich immer weiter in Richtung Süden ausbreitet. Die Zeit wird daher knapp.


Redaktion meteo.plus