3.236.50.79

Viele Sonnenflecken

[08.05.2022]

Obwohl es auf der Sonne wieder etwas ruhiger wird, sind der­zeit sehr viele Sonnen­flecken zu sehen. Eine größere Gruppe ver­schwin­det bald.


Die Aktivität der Sonne nimmt seit Tagen langsam ab. Die größte noch vorhandene aktive Region ist Nummer 3004. Sie befindet sich derzeit im Südwesten der Sonne und besteht aus einigen großen Flecken, die von vielen kleineren umgeben ist. Weiter südlich befindet sich Gruppe 3001. Der Durchmesser ihrer dunklen Umbra beträgt rund die Hälfte unserer Erde.



Abb. 1: Sonnenfleckengruppe 3004 am 8. Mai 2022 (Quelle: NASA).


Im Südosten der Sonne zieht Gruppe 3006 vorüber. Sie tauchte am 4. Mai am Sonnenrand auf und hat sich seitdem deutlich verstärkt. Sie besteht zwar nicht aus besonders großen Sonnenflecken, doch stellt sie eine lange Kette vieler kleiner Flecken dar.



Abb. 2: Sonnenfleckengruppe 3006 am 8. Mai 2022 (Quelle: NASA).


Am Südosthorizont ist heute eine weitere aktive Region aufgetaucht. Sie besteht nur aus wenigen kleinen Flecken und hat noch keine Laufnummer erhalten.


Im Nordwesten hat sich im Laufe des letzten Tages eine neue Gruppe gebildet. Sie hat bisher noch keine Nummer erhalten, besteht aber aus mehreren Flecken, die vor allem in der nördlicheren Umgebung von vielen weißen Flächen umgeben ist. Morgen wird sie sich am Sonnenrand befinden und langsam aus unserem Blickfeld wandern. Ansonsten ist es derzeit auf der nördlichen Hälfte der Sonne ruhig.


Der Aktivitätsindex lag am Freitag noch bei 75. Gestern nahm er auf ca. 66 ab und wird heute aufgrund der zwei neuen Gruppen wieder leicht ansteigen. Obwohl die Sonne derzeit etwas schwächelt, nimmt ihre Aktivität langfristig weiter zu. Auch ihre Abstrahlung erreicht immer höhere Werte.


Redaktion meteo.plus