3.229.142.91

Viele Sonnenflecken

[30.09.2021]

Wer heute von sonnigem Wetter pro­fitiert, kann den Blick auf die Sonne nutzen. Dort zieren der­zeit viele Flecken die Ober­fläche einer aktiven Sonne.


Die Sonne bleibt im September weiterhin sehr aktiv. Nachdem vom 16. bis 18. des Monats keine Sonnenflecken in Erscheinung traten, kehrte sie in den Tagen danach wieder zurück zur Aktivität der ersten Monatshälfte. Der Index liegt zwar etwas niedriger, doch treten viele neue Gruppe auf.


Im Südwesten zieht die seit längerem bestehende aktive Region 2877 in Richtung Westhorizont der Sonne. Die folgende Abbildung zeigt die Struktur der Gruppe, die von vielen größeren und kleineren Flecken gebildet wird.



Abb. 1: Sonnenfleckengruppe 2877 am 30. September 2021 (Quelle: NASA).


Neben vielen kleineren Flecken, die sich weit auf der Sonnenoberfläche verteilen und in den letzten Tagen teilweise größere Gruppen waren, hat sich im Nordosten ebenfalls eine sehr aktive Region gebildet. Ihre Laufnummer lautet 2880.



Abb. 2: Sonnenfleckengruppe 2880 am 30. September 2021 (Quelle: NASA).


Wie Abbildung 2 zeigt, treten in der Region 2880 viele Sonnenflecken auf. Aufgrund der hohen Aktivität verändert sich hier die Struktur ständig. Wer freien Himmel abbekommt und die Möglichkeit hat, die Sonne mit geeigneter Ausrüstung zu beobachten, sollte die Gelegenheit nutzen. Denn am Wochenende ist schon wieder überall schlechteres Wetter zu erwarten.


Der Aktivitätsindex stieg gestern von 55 auf rund 74 an und könnte heute auf diesem Niveau verbleiben. Und da sich am Osthorizont weitere hellere Flächen abzeichnen, besteht bald auch die Möglichkeit für weitere Flecken.


Redaktion meteo.plus