Wann nimmt die Sonnenaktivität wieder zu? - meteo.plus
54.226.36.60

Wann nimmt die Sonnenaktivität wieder zu?

[02.12.2018]

Die Sonnenaktivität hat sich im November leicht erhöht, bleibt aber auf einem niedrigen Niveau. Ist das Minimum nun durchschritten oder weist der Trend weiter abwärts?


Im November nahm die Sonnenaktivität im Durchschnitt etwas zu. Mit 16 Flecken freien Tagen wurde die Sonne gegenüber dem Vormonat wieder etwas aktiver. Dennoch erreichte der Index am 13. des Monats maximal den Wert 26. Nachdem im Oktober die Sonnenflecken durchweg in der nördlichen Sonnenhemisphäre auftraten, konzentrierten sie sich im November stets in der südlichen Hälfte. In den letzten Tagen ist es wieder sehr ruhig geworden. Seit fast einer Woche ist die Sonne frei von Flecken.


Wie wird es in den nächsten Monaten weitergehen? Die Prognosen für die Aktivität der Sonne sehen wie schon in den letzten Monaten sehr unterschiedlich aus. Alle drei vorhandenen Methoden haben den Tiefpunkt des derzeitigen Minimums etwas in die Zukunft verschoben. Dennoch gehen die Vorhersagen nach McNish&Lincoln sowie der Combined method davon aus, dass sich die Sonnenaktivität derzeit im absoluten Minimum befindet und sich in den nächsten Monaten wieder steigern wird.


Die Vorhersage auf Basis der SIDC Standard curves geht davon aus, dass erst Mitte 2019 das absolute Minimum erreicht sein wird. Der Sonnenzyklus zeigt generell eine starke Abschwächung der Aktivität, doch ist eine weitere Abnahme in den nächsten Monaten möglich. Dies begründet sich zum einen daran, dass der aktuelle Sonnenzyklus eine schwache Aktivität aufweist und daher meist 11 bis 12 Jahre dauert. Seine derzeitige Länge beträgt erst 10 Jahre. Zum anderen liegt die Gesamtabstrahlung der Sonne noch immer auf einem zu hohen Niveau, um ein Minimum anzuzeigen. Die Abstrahlung hat daher noch viel Potenzial, über mindestens ein Jahr weiter zurückzugehen.


Redaktion meteo.plus