54.158.251.104

ANA macht den Anfang

[22.05.2021]

Da ist er nun, der erste Tropensturm im nördlichen Atlantik. Der Namens­vetter war schon Anfang des Jahres unterwegs, aber ganz woanders.


Ein Tropensturm namens ANA zog zuletzt Ende Januar 2021 über die Fidschi-Inseln hinweg. Nun erhielt der erste Tropensturm im Nordatlantik ebenfalls den Namen ANA. Die Tropensturm-Saison hat damit im nördlichen Atlantik begonnen, gut eine Woche vor dem offiziellen Beginn der Saison. Aber warum sollte sich das Wetter an unseren Kalender halten und erst am 1. Juni mit den Tropenstürmen beginnen?


Tropensturm ANA befindet sich derzeit östlich der Bermuda-Inseln. Die Zugrichtung wird mit Nordost angegeben und die Windgeschwindigkeiten erreichen 66 km/h, in Böen bis zu 84 km/h. Der zentrale Luftdruck ist noch relativ hoch und beträgt 1007 hPa. Die aktuellen Vorhersagen gehen aber auch davon aus, dass der Sturm recht kurzlebig sein wird. Denn schon morgen könnte die Westwinddrift den Sturm in sich aufnehmen und wieder auflösen.


Auf den anderen Meeren ist es noch ruhig. Doch das könnte sich schon bald ändern. Denn die Prognosen zeigen zum Wochenbeginn die Entwicklung eines Sturmes im Golf von Bengalen an. Die Windgeschwindigkeiten sollen rasch auf über 150 km/h zunehmen. Die Zugrichtung wird mit einem nördlichen Kurs angegeben, sodass der voraussichtliche Zyklon im Bereich von Ostindien und Bangladesch auf Land treffen könnte.


Redaktion meteo.plus