54.208.73.179

CHALANE über Madagaskar

[27.12.2020]

Tropentief CHALANE über­quert derzeit Madagaskar und schwächt sich ab. In den kommen­den Tagen könnte der Sturm aber noch für Über­raschung­en sorgen.


Seit dem 22. Dezember zog ein Tropentief durch den südlichen Indischen Ozean. Am 24. des Monats verstärkte es sich zwischenzeitlich zum Tropensturm, um am Nachmittag des Folgetages wieder zum Tropentief abgestuft zu werden. Nach Windgeschwindigkeiten von bis zu 75 bis 103 km/h, traf der Sturm gestern auf die Ostküste Madagaskars.


Dort sorgt er derzeit für verstärkten Regen. Mancherorts können heute 70 bis 90 Liter pro Quadratmeter zusammenkommen. Die Windgeschwindigkeiten liegen nur noch bei 57, in Böen auch bis zu 84 km/h. Im Laufe des Tages wird der Sturm mit südwestlichem Kurs weiterziehen und sich weiter abschwächen.


Laut den regionalen Vorhersagen könnte sich CHALANE zur Jahreswende wieder verstärken, wenn das Tropentief die Straße von Mosambik erreicht. Die Windgeschwindigkeiten könnten dann fast Zyklonstärke erreichen. Im weiteren Verlauf gilt die Küste von Mosambik als Ziel. Dort besteht die Gefahr von Überflutungen durch starke Regenfälle.


In den nächsten Tagen könnte jedoch auch südlich der Malediven ein neuer Tropensturm entstehen. Die Vorhersagen deuten derzeit ein starkes Windfeld in dieser Region an. Auf den restlichen Meeren bleibt es voraussichtlich ruhig.


Redaktion meteo.plus