100.28.2.72

Gewitterwirbel zieht auf

[16.08.2023]

Im Südwesten Deutsch­lands ziehen Un­wetter auf. Ein riesi­ger Wolken­wirbel bringt kräf­tige Ge­witter und Schauer.


Über Rheinland-Pfalz und dem Saarland zieht ein Wolkenwirbel auf, der kräftige Schauer und Gewitter dabei hat. Als Verlängerung des Tiefs BERND, das sich über dem Norden Deutschlands befindet, zieht es kühle und warme Luftmassen zusammen und gewinnt ordentlich an Kraft. Auf dem Regenradar ist das rotierende Unwetter bereits gut zu erkennen.



Abb. 1: Regenradar für Deutschland am 16. August 2023 um 19:20 Uhr MESZ.


Die Gewitter haben bereits eine hohe Intensität. Die Blitzrate beträgt aktuell ca. 300 Blitze pro Minute. Örtlich werden Regenraten von 30 Litern pro Quadratmeter und Stunde registriert. Aufgrund des schnellen Durchzugs des Gewittertiefs ist verbreitet mit 2 bis 15 Litern pro Quadratmeter und Stunde zu rechnen.



Abb. 2: Stündliche Regensummen für Deutschland am 16. August 2023 um 18:50 Uhr MESZ.


In den nächsten Tagen ist weiterhin mit durchwachsenem Wetter zu rechnen. Die Temperaturen gehen nur wenig zurück und es bleibt schwül. Mit weiteren Gewittern und kräftigen Schauern muss gerechnet werden.


Redaktion meteo.plus