34.200.252.156

IOTA und ALICIA

[13.11.2020]

Wird das griechische Alphabet für die Saison im Nord­atlantik reichen? Nun zieht schon IOTA durch die Karibik. Im Indischen Ozean beginnt nun ebenfalls die Saison.


Da ist er nun: IOTA, der 32. Sturm der nordatlantischen Hurrikan-Saison. Damit hat sich diese zur Rekord-Saison entwickelt. Seit Beginn der Aufzeichnungen wurde eine so sturmreiche Saison noch nicht registriert. 2005 war zuletzt mit 31 Stürmen die stärkste Saison gewesen. Die Zahl der tropischen Systeme hat nun 32 erreicht und mit IOTA gibt es nun bereits 31 Tropenstürme. Im Jahre 2005 waren es nur 28.


Mit Tropensturm IOTA ist man bei der Namensvergabe bereits weit ins griechische Alphabet vorgedrungen. Kommen auch noch Kappa, Lambda? 15 verbleiben noch, die hoffentlich nicht ausgeschöpft werden.


Tropensturm IOTA zieht derzeit durch die Karibik und erreicht Windgeschwindigkeiten von 66 bis 84 km/h. Tropensturm ETA hat sich vor der Küste der östlichen USA aufgelöst. THETA zieht weiterhin als Tropensturm auf europäische Gewässer zu. Derzeit befindet er sich nordwestlich der Kanarischen Inseln.


Tropensturm VAMCO hat sich erneut zum Taifun verstärkt und zieht mit westlichem Kurs durch das Südchinesische Meer auf den Vietnam zu. Die Windgeschwindigkeiten betragen derzeit bei einem zentralen Luftdruck von 955 hPa 148 bis 213 km/h.


Im südlichen Indischen Ozean startet nun ebenfalls die Tropensturm-Saison. ALICIA macht den Anfang und zieht bereits mit Windgeschwindigkeiten von 66 bis 93 km/h in südwestlicher Richtung südlich der Malediven vorbei. Laut den Vorhersagen wird er mit südlichem Kurs auf dem offenen Meer bleiben.


Redaktion meteo.plus