3.238.117.130

KILIA über Dänemark

[24.03.2024]

Sturmtief KILIA hat den Weg bis zu uns ge­schafft und be­fin­det sich der­zeit über Däne­mark. Schauer und Gewitter bringen April­wetter.


Das Wetter in Deutschland fühlt sich aktuell eher nicht wie Frühling an. Zudem ist es wechselhaft wie im April. Immer wieder wechseln sich Schauer und Gewitter mit Sonnenschein ab. Die Temperaturen legen dadurch mancherorts eine ständige Berg- und Talfahrt hin.


Die folgende Karte zeigt die vielen Schauer, die über Deutschland hinwegziehen. Dieses Streuselkuchenwetter sorgt für ständig wechselnde Situationen. Begleitet wird dies von teils kräftig auffrischendem Wind.



Abb. 1: Regenradar für Deutschland am 24. März 2024 um 16:10 Uhr MEZ.


Tief KILIA lag gestern noch in der Nähe von Island und hat im Laufe eines Tages den Weg bis zu uns geschafft. Das Zentrum mit 995 hPa liegt momentan über Dänemark und wird östlich weiterziehen. Doch die Ausläufer reichen bis in die Alpen. Neben Schauern ziehen auch Gewitter durch. Vor allem auf Höhe des Mains und im Schwarzwald sind sie vermehrt anzutreffen. Stellenweise sind auch im Nordwesten einige unterwegs.


An der Nordseeküste der Niederlande werden derzeit Winde mit 50 bis 70 km/h registriert. Auf den Anhöhen im Westen und Südwesten Deutschlands gibt es in Böen 70 bis 85 km/h. Im Nordosten Deutschlands ist es noch relativ ruhig. Doch dort wird es bei Durchzug des Tiefs ebenfalls windig werden.


Redaktion meteo.plus