3.235.41.241

Kühle Ostern

[30.03.2021]

Der März schloss noch mit ein paar warmen Tagen ab. Doch der April beginnt mit einem Wetterumschwung, der uns kühle Ostern bringen wird.


Temperaturen von 20 bis 24°C wurden heute in weiten Teilen Deutschlands erreicht. Auch morgen geht es genauso weiter. Örtlich können auch bis zu 25°C dabei sein. Viel Sonnenschein und kein Regen runden das frühlingshafte Wetter ab. Der März geht damit sehr schön zuende.


Doch im April geht es deutlich kühler weiter. Am Donnerstag kann von den Mittelgebirgen bis zu den Alpen noch mit Temperaturen von 17 bis 25°C gerechnet werden. Doch in der norddeutschen Tiefebene wird es schon deutlich rauher zugehen. Frischer Wind aus dem Norden bringt wesentlich kühlere Luft zu uns. Meist sind dort nur noch 9 bis 16°C dabei. Der Wind frischt zudem leicht auf. Mit Regen ist aber vor allem in den östlichen Mittelgebirgen zu rechnen.


In den Tagen danach geht es zwar erst einmal trocken weiter, doch wird die Luft deutlich kühler sein. Im Südwesten sind 14 bis 16°C möglich, ansonsten jedoch nur noch 7 bis 13°C. Der Nordwind frischt weiter auf und es bleibt meist leicht bewölkt.


Pünktlich zu Ostern lockert es von Süden her wieder etwas auf. Der Wind weht die Wolken in Richtung Nordost weg und lässt bei viel Sonnenschein auch die Temperaturen wieder langsam ansteigen. Im Norden hingegen wird es eher windig werden und auch immer wieder etwas Regen dabei sein.


Mit der kühlen Luft wird es ab dem 2. April vor allem im Nordosten in den Nächten wieder etwas frostig werden. Die Temperaturen können dabei bis zu 2°C unter den Gefrierpunkt sinken. Ansonsten bleibt es um Null oder leicht darüber. Bis zum Sonntag breitet sich die nächtliche Kälte jedoch auch bis in den Süden aus, wo verbreitet auch bis zu -3°C möglich sind. An der Küste und im Westen Deutschlands bleiben die Temperaturen nur selten über dem Gefrierpunkt. Der Osterhase braucht damit dieses Jahr mal wieder ein etwas dickeres Fell.


Redaktion meteo.plus