3.237.48.165

Norden nun wärmer als der Süden

[13.04.2021]

Die nördliche Hemi­sphäre er­wärmt sich im Zuge des Früh­lings. Im Süden hin­gegen geht es abwärts in Rich­tung Winter.


Der Frühling nimmt in der Nordhemisphäre immer mehr an Fahrt auf. Auch wenn dies bei uns in Deutschland noch nicht so wirklich spürbar ist, steigt die Temperatur nördlich des Äquators derzeit schnell an. In der südlichen Hemisphäre hingegen geht es auf den kommen Winter zu.


Wie das folgende Diagramm zeigt, übersteigt die Temperatur der nördlichen Halbkugel nun wieder die der südlichen Hälfte. Am 10. April erreichte das Tagesmaximum bereits mehr als im Süden. Am gestrigen 12. April waren es sogar schon 15°C (rote Linie). In der südlichen Hemisphäre aber nur noch 14,4°C (blaue Linie).



Abb. 1: Temperaturen der beiden Hemisphären am 12. April 2021.


Auch die mittlere globale Temperatur (grüne Linie) steigt derzeit wieder wie üblich an. Sie folgt tendenziell der nördlichen Hemisphäre, da diese mit ihrem großen Einfluss der Kontinente die weltweite Temperatur dominiert. Derzeit liegt die weltweite Mitteltemperatur bei etwa 14,3°C und wird bis in den Sommer der Nordhemisphäre noch auf 16 bis 17°C ansteigen.


Redaktion meteo.plus