3.237.94.109

Start der Tropensturm-Saison im Ostpazifik

[26.04.2020]

Die Tropensturm-Saison im Ostpazifik kündigt sich bereits an. Bis zum Auftreten des ersten größeren Sturms wird es nicht mehr lange dauern.


Im Ostpazifik hat sich heute das erste Tropentief der diesjährigen Saison gebildet. Bisher trägt es die Kennung ONE-E und befindet sich weit westlich der mexikanischen Westküste. Mit nordwestlichem Kurs zieht es derzeit auf 15.7°Nord 118.8°West weiter. Der zentrale Luftdruck beträgt 1006 hPa.


Die Saison im Ostpazifik ist damit eröffnet. Es bleibt nun abzuwarten, wie sich das Tropentief in den nächsten Tagen entwickeln wird. Reicht es schon zum Tropensturm oder gar für einen Hurrikan?


Derzeit befindet sich ONE-E über einer Region, deren Wassertemperatur mit 26°C leicht über den Normalwerten liegt. Seine Zugrichtung führt ihn jedoch in Gewässer, die 22 bis 23°C warm sind, klimatisch gesehen sogar leicht zu kühl. Es ist sehr wahrscheinlich, dass im weiteren Verlauf die niedrigen Wassertemperaturen zur einer Abschwächung und somit Auflösung des Sturms führen.


Im Nordatlantik ist derzeit kein Sturm unterwegs. Nur in der Karibik gibt es markante Regionen, in denen derzeit Windgeschwindigkeiten von 60 bis 70 km/h auftreten. Doch diese weisen keine typische Rotation eines Tropensturms auf.


Im Indischen Ozean ist seit ein paar Wochen kein Sturm mehr aufgetreten. Auch im südwestlichen Pazifik ist es seit rund zwei Wochen ruhig. Im nördlichen Westpazifik ist auch noch kein Sturm in Sicht, doch die Region in der Nähe des Äquators wird langsam unruhig.


Redaktion meteo.plus