3.227.235.216

Tropensturm über den Philippinen

[07.09.2021]

Über den Philippinen tobt sich der­zeit ein Tropen­sturm aus. Aber in der Nähe lauert noch eine größere Gefahr. Auch in anderen Ge­bieten ziehen wieder ge­fähr­liche Stürme auf.


Tropensturm CONSON hatte sich erst gestern als 13. Tropensturm der westpazifischen Saison gebildet. Über den mittleren Philippinen entstanden, zieht er nur langsam weiter und sorgt im Inselstaat für weitere Unwetter. Die Windgeschwindigkeiten erreichen aktuell noch 75 bis 113 km/h. Mit einer weiteren Abschwächung des Sturmes wird sich das Wetter in der Region beruhigen.


Weiter östlich hatte sich gestern auch das 14. Tropentief der Saison gebildet. Im Laufe des Tages entwickelte es sich erst zum Tropensturm CHANTHU, um sich dann weiter zu intensivieren und mittlerweile Taifunstärke zu erreichen. Die Windgeschwindigkeiten liegen derzeit bei 122 bis 176 km/h. Der zentrale Luftdruck ist auf 980 hPa zurückgegangen. Den aktuellen Vorhersagen zur Folge steuert der Taifun unter weiterer Verstärkung auf Taiwan zu und wird dort am Wochenende für starke Unwetter sorgen.


Im Nordatlantik zieht Hurrikan LARRY weiterhin über das Meer. Er bleibt für Festland ungefährlich, doch könnte er in zwei Tagen in der Region der Bermuda-Inseln für starke Unwetter sorgen. Bei Windgeschwindigkeiten von 160 bis 170 km/h dürfte es vor allem für die Schifffahrt in diesem Gebiet gefährlich werden.


In den Vorhersagen bildet sich zudem an der Westküste Mexikos bereits für morgen ein neuer Tropensturm ab, der in den Folgetagen durchaus die Stärke eines Hurrikans erreichen kann. Tropensturm CONSON zieht durch das südchinesiche Meer in Richtung Vietnam weiter. Ansonsten bleibt es voraussichtlich ruhig.


Redaktion meteo.plus