3.237.48.165

VINCENT bringt Wetterumschwung

[11.04.2021]

Tief VINCENT über Skandinavien und Hoch QUEEN über dem Nord­atlantik trans­portieren erneut kalte Luft zu uns. Diese rauscht heute über uns hinweg.


Schon gestern zogen über weite Teile Deutschlands teils ergiebige Regenfälle. Meistens blieb es jedoch nur bei geringen Werten. Am Niederrhein und in einem Band vom Saarland bis nach Nordhessen wurden örtlich bis zu 20 Liter pro Quadratmeter erfasst. Auch in der Nacht zu heute zogen in diesem Gebiet weitere Regenfälle durch.


Heute sind in dieser Region erneut Regenfälle zu erwarten. Die Vorhersagen deuten Regenmengen zwischen 10 und 30 Liter pro Quadratmeter an. Zeitgleich fließt jedoch auch Kaltluft aus dem Nordwesten ein. Daher können in den höheren Lagen auch Schneefälle dabei sein. Ursache für diesen Wetterwechsel ist eine Kaltfront von Tief VINCENT, das sich über dem Norden Skandinaviens befindet und weit bis Mitteleuropa hinein wirkt.



Abb. 1: Voraussichtliche Regenmengen für Deutschland am 11. April 2021.


Der Regen, der von Südwesten zu uns gelangt, wurde von Tief WILKEN vom Nordatlantik mitgebracht. Die kühlen Luftmassen fließen derzeit über die Nordsee zu uns und werden auch von Hoch QUEEN, das sich noch über dem Norden des Nordatlantiks befindet, zu uns gelenkt. Das Hoch wird in den nächsten Tagen bei uns das Wetter bestimmen und wieder für etwas freundlichere und trockenere Tage sorgen.


Die recht kühlen Temperaturen über den Niederlanden breiten sich derzeit schon im Nordwesten Deutschlands aus. Im Laufe des Tages wird die Kaltfront in Richtung südost durchziehen und für einen deutlichen Temperaturrückgang sorgen. Am Nachmittag wird sich die Front auf einer Linie von Rheinland-Pfalz bis Mecklenburg-Vorpommern befinden und am Abend Österreich, Tschechien und Polen erreichen.


Laut den aktuellen Vorhersagen geht es in den nächsten Tagen kühler und etwas sonniger weiter. Die Höchsttemperaturen liegen heute in der nordwestlichen Hälfte bei 4 bis 10°C, in der südostlichen Hälfte noch einmal bei frühlingshaften 10 bis 18°C. Morgen geht es nur noch mit 5 bis 10, am Oberrhein auch bei 10 bis 12°C weiter. Die kommenden Tage bleibt es dann trocken und es wird kaum wärmer, nachts bleibt es meist um den Gefrierpunkt. Anfang der Woche wird es von Nordwesten her etwas sonniger. Vor allem in der Mitte nimmt die Bewölkung jedoch im weiteren Verlauf wieder etwas zu.


Redaktion meteo.plus