44.211.26.178

Zyklon MOCHA trifft auf Myanmar

[14.05.2023]

Zyklon MOCHA hatte sich heute kurz vor dem Land­gang noch zur höchs­ten Stufe ver­stärkt und schwächt sich nun ab. Ein an­derer Sturm hin­ge­gen ver­stärkt sich.


Schon seit mehreren Tagen zog Zyklon MOCHA durch den Golf von Bengalen, weit östlich von Indien. Heute hat er sein Ziel, dass er seit Tagen ansteuerte, mit der höchsten Kategorie 5 erreicht. Erst kurz vor der Küste schwächte sich der Sturm im Zentrum ab. Zeitweise wurde ein zentraler Luftdruck von knapp unter 920 hPa registriert. Die Windgeschwindigkeiten lagen bei 278 bis 315 km/h.


Derzeit zieht MOCHA nur noch als Tropensturm über das Landesinnere von Myanmar hinweg. Die Windgeschwindigkeiten sind auf 103 bis 131 km/h zurückgegangen. Der zentrale Luftdruck beträgt wieder 984 hPa. In weiten Teilen des Landes ist aufgrund der starken Regenfälle mit Überschwemmungen zu rechnen.


Im südlichen Indischen Ozean hat sich heute Tropentief TD10 zum Tropensturm FABIEN entwickelt. Derzeit erreichen die Windgeschwindigkeiten 93 bis 122 km/h, der zentrale Luftdruck ist schon auf 998 hPa abgesunken. Laut den aktuellen Vorhersagen wird sich der Sturm in den nächsten Tagen weiter verstärken und mit südwestlichem Kurs weiterziehen. Größere bewohnte Inseln sind aktuell nicht in Gefahr.


Redaktion meteo.plus